Gorilla Amari verblüfft ganz Affoltern

Downloads

Grosse Augen und offene Münder: Affolterns grosse und kleine Frühaufsteher staunten am letzten Mittwochmorgen nicht schlecht, als sie ein scheinbar echter Gorilla am Bahnhof Affoltern mit einer Banane überraschte.  Die Guerilla-Aktion des Cooparks für die aktuelle „Safari Win“-Promotion im Affolter Coopcenter hatte es in sich. Gorilla Amari, ein Ranger sowie Tarzans Freundin „Jane“ verteilten am Mittwochmorgen gratis Bananen und machten so auf die dreiwöchige Roadshow im Coopark nebenan aufmerksam.

 

Kostüm aus Universal Studios Hollywood

Das aufwendige Kostüm wurde eigens für diese Promotion in den Universal Studios in Hollywood gefertigt und wird einzigartig in der Schweiz eingesetzt. Über das Jahr verteilt schlüpft Gabriel (23) wöchentlich mehrmals in das Kostüm des Menschenaffen und kommt bei der aktuellen Sommerhitze so nicht selten an seine Grenzen. Das über 25 Kilo schwere Kostüm, das den jungen Promoter aufgerichtet über 2 Meter gross macht, schafft den stärksten Mann in die Knie. Das An- und Ausziehen des Kostüms verlangt Gabriel jeweils 20 Minuten Schwerstarbeit ab. Das Kostüm wirkt mit seinem dicken Pelz wie eine private Sauna und macht das Atmen in der lebensechten Gesichtsmaske zu einem anstrengenden Unterfangen. Schauen kann Gabriel nur durch die Nasennüstern – so bleibt fast keine frische Luft zum richtig und befreit Atmen. Nach 10 Minuten Einsatz in der Sommerhitze braucht Gabriel jeweils eine kleine Verschnaufpause.  „Mit dem Einsatz als Amari kann ich mir locker jedes Fitness- und Lauftraining in diesem Jahr sparen. Ich schwitze gleich literweise und bin nach einem Einsatz um mehrere Kilos leichter.“ Um möglichst echt als Gorilla zu wirken, hat Gabriel die Bewegungen von echten Gorillas beobachtet und dann minutiös einstudiert und antrainiert. Für einige Pendler wirkte Amari so echt, dass sie nicht nur verwundert ihre verschlafenen Augen rieben sondern gleich einen respektvollen Bogen um den eindrucksvollen Gorilla machten.

 

Alle Amari-Fans können den Silberrücken Gorilla in den kommenden drei Wochen noch einmal von ganz nah bewundern, wenn er im Coopark Affoltern jeweils mittwochs um 14 und 16 Uhr sowie samstags um 12 und 14 Uhr seine Fans und alle Zuschauer mit seinen Kapriolen in den Bann ziehen wird.

 

Downloads